Obligationen

Raiffeisen bietet Zugang zu einem Universum mit über 38'000 Obligationen. Mittels Suchfunktion finden Sie alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Obligationen.

Bitte beachten Sie die nachfolgenden Eigenschaften von Obligationen:


Was sind Obligationen?

Obligationen, auch Anleihen genannt, sind Wertpapiere, mit denen sich ein Schuldner (Unternehmen, Staat oder Gemeinde) Kapital leiht und dem Käufer dafür Zinsen zahlt. Dieser Zins wird dem Obligationär ein- bis viermal jährlich ausbezahlt. Nach Ende der Laufzeit wird der Nennwert der Obligationen in der Regel zurückbezahlt.


Was sind Vorteile von Obligationen?

Obligationen sind gut kalkulierbar, da Zins, Laufzeit und Rückzahlung im Voraus festgelegt sind.
Der Kursverlauf von Obligationen ist weniger volatil als derjenige von Aktien.
Die Korrelation mit anderen Anlageklassen (insbesondere Aktien) ist tief, das heisst, dass sich die Kurse grundsätzlich unterschiedlich entwickeln und damit im Portfoliokontext diversifizierend wirken.

Was sind Risiken von Obligationen?

Obligationen weisen ein Zinsänderungsrisiko auf Basis der Marktrisiken auf.
Obligationen haben ein Bonitätsrisiko aufgrund der Zahlungsfähigkeit des Emittenten.
Obligationen in Fremdwährung besitzen ein Währungsrisiko.

Die Experten von Raiffeisen unterstützen Sie beim Aufbau und der Bewirtschaftung Ihrer individuellen Anlagelösungen. Dabei setzen wir auf eine ganzheitliche, langfristige Anlageberatung.


Bei Fragen zu Obligationen beraten wir Sie gerne persönlich.

© 2020 Raiffeisen Schweiz
Die Daten sind je nach Börse unterschiedlich verzögert, jedoch mindestens 15 Minuten. / Disclaimer